6 Dinge, die Sie für Ihr zweites Baby unbedingt kaufen sollten

Kiran Iqbal
Kiran Iqbal

Am

Es ist ein Geschwisterchen unterwegs? Wenn Sie Ihr zweites Kind erwarten, statten Sie sich mit Folgendem aus, um die bevorstehende Zeit stressfrei zu geniessen.

Um auf das zweite Kind vorbereitet zu sein, sollten Mütter einige Must-haves bereithalten, wie etwa eine zweite Windelauflage.
Um auf das zweite Kind vorbereitet zu sein, sollten Mütter einige Must-haves bereithalten, wie etwa eine zweite Windelauflage. - Depositphotos

Auch wenn Sie schon ein Kind haben: Es gibt einige Must-haves für das zweite Kind, die Sie unbedingt auf Ihre Einkaufsliste schreiben sollten.

Denn nicht alles, was Sie für Ihr Erstgeborenes gekauft haben, kann für das zweite Baby verwendet werden. Mit diesen Tipps sind Sie auf Ihr nächstes Baby vorbereitet.

1. Mehr als nur ein Autositz

Sie haben vielleicht schon einen Babysitz im Schrank stehen. Doch bedenken Sie:

Ihr Zweites wird schnell aus dem Sitz herauswachsen. Ein mitwachsender Kindersitz sollte daher ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

Mitwachsende Kindersitze sind besonders praktisch.
Mitwachsende Kindersitze sind besonders praktisch. - Depositphotos

Prüfen Sie auch den Zustand Ihres vorhandenen Sitzes und planen Sie gegebenenfalls einen neuen ein.

2. Hüfttrage für unabhängige Kleinkinder

Um auch mit zwei Kindern mobil zu bleiben, sollten Sie über passende Lösungen nachdenken. Für kleine Freigeister, die den Kinderwagen ablehnen, ist eine Hüfttrage das Mittel der Wahl.

So tragen Sie Ihren Nachwuchs komfortabel und schieben gleichzeitig den Kinderwagen mit Ihrem Neugeborenen.

3. Rücksitzspiegel

Mindestens bis zum 15. Lebensmonat sitzen Ihre Kinder im Auto rückwärtsgerichtet. Das dient ihrer Sicherheit.

Wenn Ihr Erstgeborenes noch rückwärtsgerichtet sitzt, empfiehlt es sich dringend, einen weiteren Rücksitzspiegel zu besorgen. So behalten Sie beide Sprösslinge während der Fahrt immer im Blick.

4. Zweite Wickelauflage und Windelsammler

Sofern Ihre beiden Schätze getrennte Zimmer haben oder Ihr Erstgeborenes noch nicht trocken ist, empfiehlt sich dringend eine zweite Wickelauflage. Eine weitere Empfehlung:

Besorgen Sie auch einen weiteren Windeleimer, um einer übermässigen Geruchsbildung vorzubeugen.

5. Freihändig Milch abpumpen

Mit Kleinkind und Neugeborenem wird es schier unmöglich, zum Abpumpen stillzusitzen. Denken Sie deshalb über ein freihändiges Modell nach.

Den herkömmlichen Brustpumpenmodellen ist ein freihändiges Modell vorzuziehen, wenn Mütter flexibel bleiben wollen.
Den herkömmlichen Brustpumpenmodellen ist ein freihändiges Modell vorzuziehen, wenn Mütter flexibel bleiben wollen. - Depositphotos

Achtung: Brustpumpen sind eigentlich nur zur Einmalnutzung gedacht. Falls Sie Ihre alte Pumpe nicht sterilisiert haben, bevor Sie diese weggepackt haben, sollten Sie besser eine neue anschaffen.

6. Doppelkinderwagen

Auch dieser gehört definitiv zur Grundausstattung für Eltern von zwei Kindern. Achten Sie darauf, dass Ihr Kinderwagen mit dem Babysitz kompatibel ist.

Da nicht beide Kinder gleichzeitig schlafen, ist es wichtig, dass die Sitze separat voneinander verstellt werden können.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare