Wie Sie Ihren Kindern den Umgang mit Geld lehren

Kiran Iqbal
Kiran Iqbal

Am

Intelligent und achtsam mit Geld umzugehen, ist eine wichtige Fähigkeit, die Kinder früh erlernen sollten. Tipps, wie Sie Ihren Nachwuchs unterstützen.

Je früher Kinder mit Geld in Berührung kommen, desto eher lernen sie den Umgang damit.
Je früher Kinder mit Geld in Berührung kommen, desto eher lernen sie den Umgang damit. - Depositphotos

Die Annahme, man solle «über Geld nicht sprechen» ist weit verbreitet, aber dennoch veraltet. Denn finanzielle Bildung für Kinder ist wichtiger denn je, zum Beispiel, um beim Online-Shopping achtsam mit Geld umzugehen.

Wir haben praktische Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, Ihre Kinder zu unterstützen. So werden sie selbstständiger und erlernen wichtige Fähigkeiten beim Umgang mit Geld.

Der erste Schritt zur finanziellen Bildung

Eine offene Unterhaltung mit Ihren Kindern über Geld ist ein wichtiger Schritt. Die Methode, wie Sie Ihrem Nachwuchs die Bedeutung davon beibringen, hängt vor allem vom Alter ab.

Ob beim Einkauf oder zu Hause: Spielerisch lernen Kinder den Wert von Geld kennen.
Ob beim Einkauf oder zu Hause: Spielerisch lernen Kinder den Wert von Geld kennen. - Depositphotos

Bei kleineren Kindern empfiehlt sich die spielerische Annäherung, etwa mit der Hilfe von Spielgeld. Jugendliche profitieren heute von zahlreichen Online-Ressourcen, die beim Managen von Geld helfen und Finanzwissen vermitteln.

Online-Spiele oder Apps sind so nicht nur unterhaltsam, sondern auch vorteilhaft für Kinder.

Auf die Zukunft vorbereiten

Ob Sparen, Investieren oder Ausgeben: Je früher Sie damit beginnen, das Thema Geld in Ihrer Familie zu enttabuisieren, desto besser.

Kinder bekommen so die Möglichkeit, sich auf ihre Zukunft vorzubereiten. Leben Sie gute Ausgabegewohnheiten vor, denn Sie formen massgeblich die Realität Ihres Nachwuchses mit.

Motivieren Sie diesen zum Beispiel dazu, kleinere Geldbeträge zu sparen und sinnvoll auszugeben. Taschengeld ist eine gute Möglichkeit, um dem Kindern näherzubringen, wie sie mit Geld haushalten.

Intelligente Ausgaben fördern

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist es, intelligente Ausgaben Ihres Kindes zu fördern. So ist eine Investition in etwas, für das länger gespart wurde, oft befriedigender als viele Spontankäufe.

Geld zu sparen und es intelligent auszugeben, hilft dem Nachwuchs, achtsam damit umzugehen.
Geld zu sparen und es intelligent auszugeben, hilft dem Nachwuchs, achtsam damit umzugehen. - Depositphotos

Auf diese Weise lernen Kinder, sich in Geduld zu üben und am Ball zu bleiben, was ihnen im Erwachsenenleben hilft. Sinnvolle Investitionen, auf die hingespart wurden, stärken zudem das Selbstbewusstsein.

Auch erfahren Kinder, wie sie verantwortungsbewusste Entscheidungen treffen, die eine finanzielle Auswirkung haben. Je früher Ihr Nachwuchs ein Verständnis dafür entwickelt, desto sicherer fühlt sich dieser im Umgang mit Geld.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare